Kontakt

Wasser­melder schützen vor Land unter!

Wasser­melder schützen vor Land unter!

Gegen Über­schwemmungen aus der Kanalisation können Sie sich mit den richtigen Maß­nahmen schützen. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Aber gegen den defekten Schlauch einer Wasch­maschine oder verrutschte Dichtungen, ist man machtlos. Auch sint­flut­artige Regen­fälle, Rohr­brüche oder Fehl­funktionen von Geräten, die mit Wasser arbeiten, sind nie aus­zu­schließen. Schnell drohen Über­flutungen, die mit gravierenden Sach­schäden verbunden sind. Rechtzeitig gewarnt zu werden ist hier das A und O.

Wassermelde­systeme helfen Ihnen solche Gefahren noch rechtzeitig zu erkennen, um wirksame Gegen­maßnahmen ein­zuleiten, bevor die Schäden zu groß werden. Sie werden in der Nähe der potenziellen Gefahren­quellen wie z.B. Wasch­maschine, Geschirr­spüler oder Warm­wasser­geräten installiert. Sowohl in gefährdeten Keller­räumen, als auch in Haus­wirtschafts­räumen und Bade­zimmern machen Wasser­melde­systeme Sinn, um dem Schlimmsten vorzubeugen.


Moderne Meldetechnik

Sie hören die Melder nicht, wenn Sie unterwegs sind? Heutzutage gibt es auch Wassermeldesysteme die per Internet-App eine Warnung auf Ihr Smartphone senden, sobald diese Zuhause auslösen. So bekommen Sie auch unterwegs immer mit, wenn Gefahr im Verzug ist.

Greifen Sie beim Kauf von Wassermeldern nicht auf die erstbesten Produkte dieser Art zurück. Systeme mit Selbsttestvorrichtung und Batteriewarnfunktion sind nur unwesentlich teurer und funktionieren auch dann, wenn es wirklich darauf ankommt.


Direkte Kontrolle

Einige Wassermeldesysteme gehen noch weiter. So ist es zum Beispiel nicht nur möglich eine Warnung auf das Smartphone zu erhalten, sondern bei einer Gefahrenmeldung auch direkt über das Smartphone die Wasserzufuhr über die Hauptwasserleitung abzustellen. Diese intelligente Lösung gehört in den Bereich Smarthome und bietet eine völlig neue Kontrolle. Somit müssen Sie nicht erst nach Hause fahren, um Schaden abzuwenden, sondern können direkt handeln.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG